Kursbestimmung

Aus Pfadfinderwissen
Version vom 10. April 2016, 19:46 Uhr von Robert (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „ == Norden bestimmen == Der Mensch hat kein Orientierungssinn. Deswegen muss er Hilfmittel verwenden. === Kompass === Ein Kompass zeigt die lokalen Feldlinien…“)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Norden bestimmen

Der Mensch hat kein Orientierungssinn. Deswegen muss er Hilfmittel verwenden.

Kompass

Ein Kompass zeigt die lokalen Feldlinien an. Darüber ist der Geografische Nordpol bestimmbar. Mehr dazu im Artikel Kompass.

Sonne

Um 6 Uhr steht die Sonne im Osten, um 12 Uhr um Süden und um 18 Uhr im Westen. Während der Sommerzeit gilt bei den Stunden +1.

Polarstern

Der Polarstsern steht im Norden und bewegt sich auch da nicht weg. Die Sterne der Norhalbkugel bewegen sich im Kreis um den Polarstern herum, weshalb sie auch Zirkumpolrsterne heißen.

Am einfachsten findest du den Polarstern über die beiden Sternbilder Großer Wagen oder Kleiner Wagen

  • Vom Großen Wagen findest du den Polarstern, wenn du dessen hintere Achse um das Fünffache nach oben verlängerst
  • Vom kleinen Wagen findest du den Polarstern, wenn du einfach bis an die Spitze der Deichsel gehst
  • Das Sternbild Cassiopeia, auch bekannt unter dem Namen 'Himmels-W', ist durch seine Form leicht am Himmel zu finden. Es dreht sich im Laufe des Jahres wie auch der kleine und große Wagen um den Polarstern.
  • Das Sternbild Orion ist das auffälligste Winter-Sternbild nach dem großen Wagen. In seinem Sternbild sind neben zwei sehr hellen Sternen (Beteiguez, Rigel) auch eine Gaswolke zu erkennen. Zieht man ein Linie durch das Sternbild kann man den Polarstern finden.
  • Das Sternbild des Stieres ist leicht zu finden, wenn man den 'Gürtel' des Orion nach Süden verlängert. Das Sternbild des Stieres beinhaltet einen sehr hellen Stern, den Aldebaran, und das sog. Siebengestirn (Plejaden). Das Siebengestirn beinhaltet ca. 600 Sterne, von denen jedoch nur sieben sichtbar sind.

ausgeblichene Straßenschilder

Straßenschilder in Richtung Süden bleichen stark aus. Wer also ein ausgeglichenes Schild sieht kann sich sicher sein dass es ungefährt Richtung Süden zeigt.

Sattelitenschüsseln

Sattelitenschüsseln sind in Deutschland alle nach Süden ausgerichtet. Allerdings nur für Deutsches TV-Programm.

Positionsbestimmung auf der Karte

Durch Peilen, Standlinien oder kluges Beobachten lässt sich der Standort auf die Karte übertragen. Mit der Kenntnis, dass auf der Karten oben Norden ist kann man Norden bestimmen.

Autobahnen

Jahresringe oder Moos an Bäumen oder Straßenschilder (selten richtig)

Die Hauptregen Richtung in Deutschland ist Nord-Westen. Wenn Moosige Bäume, Felsen oder Straßenschilder beobachtet werden ist das eventuell ein Zeichen für eine Nord-West Richtung.

Schattenmethode

Wenn man einen Stock in den Boden steckt und die Spitze des Schattens Makiert, so wandert die Schattenspitze Richtung Osten.

Kirchen

Mittelalterliche Kirchen haben oft die Form eines Kreuzes bei dem das Kreuz oder der Altar nach Osten zeigt.

Sonnenblumen

Junge Sonnenblumen folgen der Sonnen, größere Sonnenblumen zeigen nach Osten.

Missweisung

Ein Kompass so wie jeder andere Kompass zeigt nicht den weg nach Norden, sondern er zeigt an wie das lokale Magnetfeld an dem Punkt ist. Auch wenn die gängigen Störfaktoren beseitigt wurden, zeigt der Kompass nicht zum Nordpol. Allerdings auch nicht zum Magnetischen Nordpol. Die Sogenannte Missweisung gibt an wie das Magnetfeld zur echten Nordrichtung steht. Dieser Wert ist nicht berechenbar. Durch Gegelmäßige Messungen ist er aber z.B. im Internet [1] abrufbar. Der Wert Ändert sich permanent.

Missweisung Jahr
-12,53° 1900
-4,37° 1960
1,25° 2016
2,20° 2020

Während der Sommerfahrt in Finnland lag die Missweisung bei 9°. Das ist auf jeden Fall zu vernachlässigen. 1841 lag die Missweisung in München bei 17°. Moderne Kompasse haben eine Missweisungskorrektur, die natürlich an das Gebiet angepasst werden muss. Auf manchen Karten sind Lokale Missweisungen vermerkt, aber die können veraltet sein. Mit Hilfe der Sternen (Polarstern oder Sonne) kann die Missweisung selbst bestimmt werden.


Kursbestimmung

Kurswinkel ermitteln

Für diese Methoden brauchen wir unseren Standpunkt auf der Karte und den gewünschten Zielpunkt. Wir bestimmen den Winkel zwischen Norden und unserem Ziel.

  • Man benötigt die Kompassnadel nicht, deswegen ist auch nicht auf Metallische Gegenstände zu achten
  • Die Anlegekante des Kompasses soll eine Linie zwischen Start und Ziel darstellen.
  • Die Kompassdose wird solange gedreht bis die Nordmarke des Kompasses nach Norden (oben) auf der Karte zeigt
  • Nun kann man den Kurswinkel ab ablesen

Winkel ins Gelände übertragen

Wir wollen nun den bestimmen Kurswinkel im Gelände finden. Dafür brauchen wir die Kompassnadel, es ist also auf Metallische Störungen zu achten.

  • Der Kompass wird waagerecht auf Hüfthöhe vor dem sich gehalten
  • Nun dreht man sich solange bis die Makierung des Kompasses auf die korrekte Gradzahl zeigt.
  • Wir suchen ein Hilftsziel (Das ist ein Objekt, wie ein makanter Baum dem der exakt in die Kursrichtung liegt). Währen des Wanderns schauen wir nicht auf den Kompass.